Keyvisual

Unsere Therapiepferde

Pferde schenken Kraft, Ruhe, Lebensfreude und motivieren durch Ihr Wesen. Pferde reagieren sensibel auf die Körpersprache des Menschen, denn sie kommunizieren OHNE Worte. Sie spiegeln unser Verhalten wieder, bieten einen großflächigen Körperkontakt und vermitteln das Gefühl des "Getragen-Seins". Im Kontakt mit Pferden vollzieht sich ein Dialog, der den Menschen mit all seinen Sinnen, körperlich, geistig und seelisch anspricht.

Beim therapeutischen Reiten wird das Pferd als zentraler Partner aller Beteiligten erkannt.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, das nicht jedes Pferd für diese Therapieform geeignet ist.

Ein speziell ausgebildetes Therapiepferd benötigt 

  • ein artgerechtes Lebensumfeld, damit es sich wohlfühlen kann. Kontakt zu Artgenossen, guter Fütterungszustand, täglicher Weidegang und ein Stall mit großer Auslauffläche sind für unsere Therapiepferde Voraussetzungen
  • eine solide Grundausbildung als Reitpferd, damit es die Hilfen und die Stimme des Pferdeführers verstehen kann
  • eine spezielle Schulung in seinem Aufgabenbereich
  • ausgleichende Bewegung und Beschäftigung, um die Sicherheit unserer Klienten und die Gesundheit des Pferdes zu erhöhen
  • ein freundliches Wesen kombiniert mit einer geringen Schreckhaftigkeit
  • ein Gewöhnt-Sein an eingesetzte Materialien

Unsere zwei eigenen Therapiepferde bringen genau diese Charaktereigenschaften und besonderen Voraussetzungen mit:

  • Leila heißt die Haflingerstute, die als "Therapeut auf vier Hufen" ihre Arbeit aufgenommen hat. Ihr liebenswertes, neugieriges und geduldiges Wesen zaubert vielen Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf seit Oktober 2012 ein Lächeln ins Gesicht.
  • Seit Oktober 2013 unterstützt uns ein interessanter Tinker Wallach bei unserer therapeutischen Arbeit. Paulo, heißt er, der Neuankömmling. Er kommt ursprünglich aus Irland. Er bringt ebenso beste Voraussetzungen für ein Therapiepferd mit. Sein Charakter zeichnet sich durch sein geruhsames, liebenswertes und neugieriges Wesen aus. Sein Aussehen ist typisch für seine Rasse. Ein gut proportionierter robuster Körperbau, mehrfarbiges Fell, der Fesselbehang an seinen Beinen und die Tatsache, dass er zwei verschiedenfarbige Augen hat, machen ihn außergewöhnlich. An Paulo gibt es Vieles zu entdecken, vor allem für unsere Klienten, den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf dem "Therapiehof Leila". Für sie freuen wir uns besonders, wenn unser neuer Tinker Wallach Paulo, ebenso wie Leila, Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern darf!
  • Ebenso unterstützt der Criollo-Mix Wallach namens James von der Stallbesitzerin Doris Endres, der Quarterhorse Wallach namens Smarty von Frau Anja Müller und die Trakehnerstute namens Wio von Frau Sandra Uhl unser therapeutisches Reiten.
     

Individuelle Terminvereinbarung

Sandra Uhl  Tel.: 0151 292 309 26
Kristin Ehrhardt Tel.: 0151 292 309 25
Röthenbacherstraße 3
90518 Röthenbach bei Altdorf
Web:  www.therapiehof-leila.de
E-Mail:  therapiehof-leila(at)rummelsberger.net

Flyer zum Download

Sie sind hier: www.therapiehof-leila.de > Start > Unsere Therapiepferde